Als wenn der erster Elktrosaab noch nicht genug wäre, Saab arbeitet an allen Fronten um das Unternehmen zu stabilisieren und wieder zurückzufinden zum Innovatieven unabhängigne Autobauer den wir alle lieben.

Die Produktoffensive von Saab geht weiter

  1. -Premiere: Saab 9-3 ePower – das erste Elektroauto von Saab
  2. -Die neuesten Saab 9-3 Dieselmodelle mit einem in der Klasse führenden CO2 Ausstoß von 
     119 g/km
  3. -Neue BioPower-, Diesel- und Benzinmotoren ergänzen die Saab 9-5-Linie

 

Trollhättan, Schweden: Seit seiner Wiedergeburt als unabhängiges Unternehmen vor gerade einmal sieben Monaten hat Saab einen völlig neu überarbeiteten 9-5 Sedan eingeführt, sämtliche Einrichtungen in Schweden konzentriert, eine Produktionssteigerung realisiert, das globale Verkaufsnetzwerk neu geordnet und neue strategische Geschäftspartnerschaften gebildet.

Und im Vorgriff auf die nächsten 12 Monate stehen zwei weitere Produkteinführungen an. Der Geschäftsplan des schwedischen Autobauers ist wieder auf Kurs. Konkret: die Zukunft von Saab Automobile hat noch niemals besser ausgesehen.

Am diesjährigen Stand auf der Motor Show in Paris stehen Null-Emissionen-Antrieb und in der Klasse einzigartig niedrigere CO2-Emissionen als ökologische Vorteile im Mittelpunkt des Angebotes von Saab.

Im Fokus steht die Premiere des einzigartigen Saab 9-3 ePower, der rein elektrischen Version des 9-3 SportCombi. Ein erster Schritt von Saab in der Entwicklung hin zum reinen Elektroantrieb. Eine Flotte von 70 Fahrzeugen soll Anfang nächsten Jahres in Versuchsfahrten auf Herz und Nieren getestet werden.

Bei den Händlern steht derzeit bereits der neueste Saab 9-3 Sport Sedan mit 180 PS/132 kW, der mit einem in seiner Klasse einzigartigen CO2-Ausstoß von nur 119 g/km punkten kann. Der leistungsstärkere 2-Stufen-Turbolader ist bei all diesen Modellen Serie, bei gleichzeitiger Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und Emissionen um

durchschnittlich 5 % in der gesamten Produktreihe.

Saab erweitert außerdem mit der Einführung eines 2 l-Biopower-Antriebs für das Modell Saab 9-5 Sedan mit 220 PS/162 kW ihre Angebotspalette an Biokraftstoffmotoren. Ein noch leistungsstärkerer Turbodiesel mit 190 PS/140 kW sowie ein überarbeiteter 1,6 l Benzin-Turbomotor mit 180 PS/132 kW ergänzen zusätzlich die Antriebslinie der 9-5-Reihe.

 

Saab 9-3 ePower: Sportkombi der Mittelklasse mit Null Emissionen  

Saab Automobile geht mit dem Saab 9-3 ePower erste Schritte in der Entwicklung eines rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugs: Der Saab 9-3 SportCombi, der bei Null-Emissionen eine größere Reichweite bietet als jedes derzeit produzierte EV.

Dank der Verwendung hochdichter Lithium-Ionen-Batteriezellen überzeugt der 9-3 ePower mit einer Reichweite von etwa 200 km, angetrieben von einem 135 kW/184 PS-Elektromotor, der das Fahrzeug in gerade einmal 8,5 Sek. von 0 auf 100 km/Std. beschleunigt.

Anfang nächsten Jahres starten Saab und ihre Entwicklungspartner ein Testfahrtprogramm in Schweden, mit einer aus 70 9-3 ePower-Fahrzeugen bestehenden Flotte. Die Leistungsdaten werden unter unterschiedlichsten Nutzungsbedingungen mittels Blackbox-Datenrecordern ermittelt, wie man sie aus dem Flugzeugbau kennt. Das Programm wurde zur Beurteilung des Entwicklungspotenzials für ein leistungsstarkes Saab EV entwickelt.

Niedrige Emissionen: Saab 9-3-Dieselmotoren mit herausragenden Leistungen in ihrer Klasse

Dank des 2-Stufen-Turboladers in der 9-3-Dieselserie gelang es den Ingenieuren von Saab solch außergewöhnlich niedrige CO2-Emissionswerte von gerade einmal 119 g/km bei einem Verbrauch von 4,5 l/100 km im kombinierten Betrieb zu realisieren.

Die 1,9 l-Dieselserie umfasst jetzt TTiD-Motoren mit 130,160 und 180 PS. Mit diesen Motoren überzeugen die Schaltgetriebe-Modelle Linear und Vector Sport Sedan mit einem hervorragenden Durchschnittsverbrauch im kombinierten Betrieb von 4,5 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 119 g/km. Für den SportCombi liegen diese Daten bei 4,6 l/100 km und 120 g/Kilometer, beim Modell 9-3 Convertible, verfügbar mit 160 und 180 PS-Motoren, bei 5,1 l/100 km und 134 g/km.

Bezogen auf den CO2-Emissionen je PS bietet der 1,9 TTiD-Motor des 9-3 Sport Sedan mit seinen 180 PS höchste Leistungseffizienz in der Kompaktklasse.

Drei Motoren ergänzen die Saab 9-5-Linie

Das Motorenangebot des neuen 9-5 konnte mit drei neuen Antrieben verdoppelt werden.

Ein 2 l Dieselmotor mit 190 PS/140 kW und 2-Stufen-Turbolader ergänzt die einfache Turbo-Version mit 160 PS/118 kW. Diese Maschine kombiniert hohe Leistungsfähigkeit mit beeindruckender Genügsamkeit (6,1 l/100 km und 161 g/km CO2) und kann auch mit dem Saab XWD-System geordert werden, was erstmals eine Kombination dieser fortschrittlichen Allradtechnologie mit Diesel-Power ermöglicht.

 

Der neue 2,0 l Turbo-BioPower Motor nutzt, wie sein Benzinbruder, das Prinzip der Direkteinspritzung und variablen Ventilverstellung, sowohl im Einlass- wie auch Auslassbereich. Dieser Motor bildet den modernsten Ausdruck der Flex-Fuel-BioPower Technologie von Saab und kann mit E85-Kraftstoff und/oder Benzin in allen Mischungen betrieben werden. Die Maschine leistet maximal 220 PS/162 kW mit beiden Kraftstoffen.

 

Die Überarbeitung der Motorenstrategie von Saab wird weiter durch die Ergänzung um einen 1,6 l Benzin-Turbomotor mit 180 PS/120 kW unterstrichen. Mit seinen 112 PS pro Liter gehört er zu den leistungsstärksten Serienmotoren in seiner Hubraumklasse. Im kombinierten Betrieb liegen Verbrauch und CO2-Emissionen bei 7,8 l/100 km beziehungsweise 179 g/km.

 

Free template 'Colorfall' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!