The News
24.01.2012 Gute Nachrichten vom Saab-Museum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Birkholz   
Dienstag, den 24. Januar 2012 um 20:35 Uhr

Ich habe eine gute Nachricht aus Trollhättan!!!!!!!!!

 

Das Geschäft ist perfekt. Das Saab Museum bleibt in Trollhättan.

28 Millionen Kronen hat der Deal gekostet und hinter dem Geschäft steht die Trollhättan Kommune, die Saab AB (Flugzeuge) und die Familie Wallenberg.

Für alle, die es nicht wissen: die Familie Wallenberg war schon einmal Anteilseigner bei Saab, bevor GM eingestiegen ist.

 

Viele glückliche Grüße aus Högsby

Klaus
 
22.01.2012 Aktuelle Informationen aus Schweden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Birkholz   
Sonntag, den 22. Januar 2012 um 10:18 Uhr

Hier eine aktuelle Nachricht über die heutige Pressekonferenz von Delphi, dem Advokatsbüro für die Konkursverwaltung.

Der Patient ist tot

Saabs Insolvenzverwalter Anne-Marie Pouteaux und Hans Bergqvist gaben am Samstag, 21.1.2012 eine Pressekonferenz in Göteborg zu dem laufenden Prozess

Die Saab Insolvenzverwalter gaben auf der Pressekonferenz heute bekannt, dass das Unternehmen tot ist, aber weiterhin blutet. Zur gleichen Zeit verlässt jetzt Saab´s langjähriger Ches der technischen Entwicklung sein Amt.
Saab ist ein Patient, der lange geblutet hat und die brutale Wahrheit ist, dass der Patient nun tot ist.
Aber der Patient hat nicht aufgehört zu bluten.
Das sagte Hans Bergqvist, einer der Saab-Konkursverwalter, bei einer Pressekonferenz in Göteborg am heutigen Tage

Er wies darauf hin, dass es nun wichtig, die Gesamtheit der Werte zu erhalten, so dass es eine Fortsetzung geben kann.


Hans  Bergqvist sagte ebenfalls, dass die Verwaltung weiterhin einen kontinuierlichen Dialog mit den weiteren Interessenten habe.

In den nächsten zwei bis drei Wochen zeigt es sich, welche seriös sind.
Er wies weiterhin darauf hin, dass es Interessenten sowohl für das ganze Unternehmen, als auch für Teil von ihm gibt.

Es ist eine gewaltige Aufgabe, und wir hoffen, dass es im März abgeschlossen ist.


Die Angebotsfrist für das Saabmuseum ist abgelaufen ist und die Konkursverwaltung könne  mitteilen, dass es viele Interessenten gäbe, es zu übernehmen.

Wir haben viele Angebote und werden sie jetzt auswerten bewerten, sagt Anne-Marie Pouteaux,.

Gleichzeit, wo die Konkursverwalter ein wenig Licht in die Sache bringen, was mit Saab passieren könnte, entscheidet sich der Leiter der technischen Entwicklung, Mats Fägerhag, nach 20 Jahren das Unternehmen zu verlassen.

Es sei eine sehr harte Entscheidung gwesen, und es waren viele schlaflose Nächte. Aber im Moment gibt es nichts in der Firma zu tun. Außerdem glaube auch, dass es für mich Zeit ist, etwas Neues anzufangen, sagte er.

Der 50-jährige Mats Fägerhag begann 1992 bei Saab. Die ersten Jahre arbeitete er bei der Karosserieentwicklung und war später verantwortlich für Exteriör. In der Mitte der 2000er Jahre ging er nach Rüsselsheim, um für die gemeinsame Entwicklungsabteilung für GM Europe, zu der Saab und Opel gehörten,  zu arbeiten. 2008 kam er zurück nach Trollhättan. Lt.der schwedischen Zeitung „Dagens Industri“ geht er zur Volvo car Corporation.
 
16.01.2012 Bilder des Saab Support day PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Reithmeier   
Dienstag, den 17. Januar 2012 um 16:36 Uhr

Die Bilder des Saab Support Days befinden sich in der Galerie...

oder einfach hier klicken

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. Januar 2012 um 16:37 Uhr
 
15.01.2012 Support Meeting im Rahmen von Outside Saab am 15.01.2012 in Düsseldorf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Birkholz   
Sonntag, den 15. Januar 2012 um 21:49 Uhr

Hier erste Infos vom heutigen Support-Meeting in Düsseldorf.


Fotos vom Treffen werden wir in den nächsten Tagen noch über die Clubseite zugänglich machen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich zahlreiche Saab-Begeisterte mit den unterschiedlichsten Saab-Modellen, vom 2-takt 96 bis hin zum aktuellen 9-5 II, auf dem Geländen der Classic Remise eingefunden.
Da wir den Parkplatz bei der Classic Remise/Meilenwerk ja über 2 Stunden ganz gut im Blicke hatten und bei unserem "Gesamt-Nachtreffen" gegen 16:00 Uhr in der Nähe dann 40 Saab-Fahrzeuge gezählt wurden, scheint eine Gesamtzahl von knapp über 50 Fahrzeugen realistisch zu sein. Was die Anzahl der Teilnehmer angeht, ist somit eine Zahl von ca. 70 Teilnehmern anzunehmen.

 Herzlichen Dank noch einmal an alle angereisten Saab-Fahrer und deren Begleitung für die großartige Unterstützung für unsere Marke. Beim nächsten Treffen, wo auch immer es stattfinden wird, werden wir auch wieder eine gemeinsame Parkfläche für alle Teilnehmer sicherstellen können.

Es grüßen Jens Birkholz und Thomas Plesken

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. Januar 2012 um 21:54 Uhr
 
11.01.2012 Support Meeting im Rahmen von Outside Saab am 15.01.2012 in Düsseldorf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Birkholz   
Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 22:29 Uhr
Hier noch eine Info zum Ablauf am Sonntag: wir werden uns nach Absprache mit der Classic Remise auf dem hinteren Parkplatzbereich am Motodrom sammeln.
Leider kann man uns nun doch keine Parkfläche reservieren. Ich denke aber, dass wir schon alle Teilnehmer unterbringen werden. Wir werden, wie bereits geplant, um 14:00 Uhr mit dem meeting starten.

In der Gastronomie Hebmüller habe ich einen Tischbereich für 20 Personen reservieren können.

Hier sicherheitshalber nochmals die Adresse:

Classic Remise/ehemals Meilenwerk
Harfstraße 110a
40591 Düsseldorf

Herzliche Grüße

Jens Birkholz
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 13. Januar 2012 um 21:31 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 23

Free template 'Colorfall' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!